Einloggen oder Registrieren  
Startseite > Essen & Trinken > NahrungsmittelZum ersten Mal hier?
[?]
FragensucheBenutzersuche
Ähnliche Fragen
Was ist Studentenfutter? Wie schmeckt es? Muss man dafür ein bestimmtes Alter haben?
Wieso gehört Fisch nicht zu Fleisch?
Warum schmecken Kartoffeln nur, wenn sie gekocht sind und nicht wenn sie roh sind?
Kann ich frischen Ingwer, gehackt, ohne weiteres einfrieren?

 
Gratis, schnell und ohne Anmeldung
 
In: Essen & TrinkenNahrungsmittel
warum ist die zitrone gelb?

Gefällt Dir diese Frage?   Die Frage gefällt mir 0  
Frage-Nr.: 122817
Gestellt von: Anonym • am 19.11.2012 
Suchbegriff: Nahrungsmittel
Frage beobachten            Frage weiterempfehlen            Frage drucken
Recherchieren im Web:
Antworten 
Antwort-Nr.: 122857 • eingelangt am 19.11.2012
Von: fritzi553 (m)  9  
Kurzfassung
Reife Zitronen erscheinen dem Betrachter gelb, weil sie den blau-violetten
Anteil des einfallenden Tageslichts nur schwach und den Rest des sichtbaren
Spektrums gut reflektieren.

Mit einer Leuchtdiode (quasimonochromatisches Licht) wird zunächst ein weißes Blatt Papier
beleuchtet. Das diffus gestreute Licht fällt zum Teil auf einen Photodetektor (siehe Abb. 1).
Der Detektor liefert ein Signal Sweiß, das zur gestreuten Lichtleistung proportional ist. Anschließend
wird das Blatt Papier durch die eigentliche Probe, z.B. die (plane) Schale einer
Zitrone, ersetzt und die Messung bei sonst gleichen geometrischen Bedingungen wiederholt
(Detektorsignal SProbe). Geht man davon aus, dass das weiße Papier die einfallenden Strahlung
zu 100 % reflektiert (R = 1), so gibt das Verhältnis der beiden Messungen (SProbe/Sweiß) den
Reflexionsfaktor R der Oberfläche der Frucht wieder. Werden verschiedenfarbige Leuchtdioden
eingesetzt, kann für unterschiedliche Wellenlängen der Reflexionsfaktor bestimmt werden.
Die beiden Balkendiagramme (Abb. 2 u. 3) zeigen den Reflexionsfaktor für eine Zitrone und
eine Banane bei Verwendung von sechs verschiedenenfarbigen Leuchtdioden (Wellenlängen).
Trotz der wenigen Messpunkte ist klar: Sowohl eine (reife) Zitrone als auch die (reife) Banane
reflektieren den gesamten sichtbaren Spektralbereich - mit Ausnahme des blau-violetten
Anteils - recht gut. Dies erklärt die Farbe von Zitrone und Banane: Die Früchte erscheinen
uns in einem Gelbton, da dies die Komplementärfarbe von dem stark absorbierten Violett/
Blau ist.
Kommentar zu dieser Antwort abgeben
Gefällt Dir diese Antwort?   0   0
 
Neue Antwort










Impressum  Kontakt  Nutzungsbedingungen