Beliebte Kategorien
Verwandtschaftsgrade
Adoption
Familienrecht
Häusliche Gewalt
Verliebtsein
Altersunterschied
Unterhalt
Zusammenziehen
Offene Beziehung
Todesfälle
Gratis, schnell und ohne Anmeldung
 
Ich muss von meiner Mutter weg, bitte um Rat?

Also bitte erst genau durchlesen, bevor ihr es falsch versteht:

Meine Mutter hat mich schon als Kind sehr schlecht behandelt. Sie hat mich nie beachtet, mich geschlagen, angeschrien, eingesperrt etc.
Ich wohne bei ihr. Ich weiß nicht, was man machen kann, um von ihr weg zu kommen.
Ich bin 20 Jahre, habe keine Freunde, kann nicht zu meinem Freund (wegen Mutter) und habe starke Depressionen, ritze mich etc. Hilfe?!

Gefällt Dir diese Frage?   Die Frage gefällt mir 0  
Frage-Nr.: 263100  •  Antworten: 4  •  Beobachter: 0
Gestellt von:  Anonym • am 27.03.2014 
Beantworten Folgen
Antworten 
Janine72 (w 48) 
Lehrerin, und Hausfrau und Mutter.
wende dich an deinen behandelnden Arzt und lass dich sofort in eine Klinik einweisen. dort kannst du die Probleme mit deiner Mutter ansprechen, dann helfen sie dir etwas anderes zu finden. mit 20 bist du volljährig und musst nicht mehr bei deiner Mutter bleiben.
am 27.03.2014
Kommentar zu dieser Antwort abgeben
Gefällt mir   0   0
Malve (w) 
Gibt es in der Nähe eine allgemeine soziale Beratungsstelle, z. B. bei der Stadt oder von der Caritas oder so? Das wäre, glaube ich, gut für dich. Du könntest mehrmals dort mit jemandem reden und es kostet nichts.
Vielleicht hat auch die Stadt oder Kreisstadt eine Stelle (Bürgerinformation, Bürgerauskunft o.ä.), bei der du nach Adressen von solchen Beratungsstellen fragen kannst.
Du kannst auch jederzeit bei der Telefonseelsorge anrufen, einfach um zu überlegen, wie du an das Problem herangehen kannst. Das hilft für den Anfang, klarer zu sehen und einen Plan zu entwickeln, z. B. was dein erster Schritt sein kann und was dann später für Schritte kommen können.
Alles Gute für dich!
am 27.03.2014
Kommentar zu dieser Antwort abgeben
Gefällt mir   0   0
Von: Anonym 
Hallo
Wende Dich an eine psychosozialen Beratungsstelle Caritas o.ä., Selbsthilfegruppe oder Psychotherapeut.
MfG
am 27.03.2014
Kommentar zu dieser Antwort abgeben
Von: Anonym 
Wie wäre es, mit aussenstehender Hilfe (Psychologen, Therapeuten, einer Beratung etc.)? Oder hast du Freunde Bekannte Verwandte wo du hinkannst? Ansonsten musst du dich weiterhin durchschlagen, Kopf hoch LG...
am 27.03.2014
Kommentar zu dieser Antwort abgeben
Am hilfreichsten istStimmen
Janine720
Malve0
Wähle hier, wer, Deiner Meinung nach, gesamtheitlich die hilfreichsten Beiträge zu dieser Frage geliefert hat.
 
Alle Fragen zum Thema
Probleme mit den Eltern...
Statistik Probleme mit den Eltern
Followers [?]: 0
Top 10 User Probleme mit den Eltern
 Janine72 3
 viktorel 2
 Maspalomas 2
 Tierfreundin1991 1
 cabriolady 1
 Alev 1
 eveline 1
 Weissnix 1
 Swiss_Tell 1
Unterkategorien Familie
Alle anzeigen
A Adoption • Alimente B Busen C Cousine D Dürfen die Eltern das E Eifersucht • Eltern trennen sich • Eltern überreden • Eltern überzeugen • Enkelkinder F Familienaufstellung • Familienfeiern • Familienmitglieder finden • Familienrecht • Familienstreit • Frauenhäuser G Geburtstage • Geburtstagsfeier • Geschenke • Geschwister • Großeltern • Großmutter • Großvater H Heimweh • Häusliche Gewalt J Jugendrecht K Kindergeld • Kontaktaufnahme mit dem Vater • Krankheiten M Muttertag N Namensänderung P Pflegefamilien • Probleme mit dem Mann • Probleme mit dem Sohn • Probleme mit dem Vater • Probleme mit den Eltern • Probleme mit den Kindern • Probleme mit der Familie • Probleme mit der Mutter • Probleme mit der Schwester • Probleme mit der Tochter R Rauchen S Schwiegertochter • Sorgerecht • Streit mit den Geschwistern • Söhne T Todesfälle • Trauerbewältigung V Verwandtschaftsgrade W Wie sage ich es meinen Eltern Ä Älter werden 
Lust auf ein Quiz?
35.000 Quizfragen mit Antworten
10 Tages-Quiz in verschiedenen Kategorien
Quiz-Duelle und vieles mehr
Schau vorbei auf willquizzen.net und logg Dich ein mit Deinen Benutzerdaten von
willwissen.net