Wann wurde in Frankfurt der erste Wolkenkratzer gebaut und wie hoch ist er?

Gefällt Dir diese Frage?   Die Frage gefällt mir 0  
Frage-Nr.: 29716  •  Antworten: 1  •  Beobachter: 0
Gestellt von:  Anonym • am 10.02.2011 
Beantworten Beobachten
Von: Anonym 
Das kommt ganz darauf an was Du unter Wolkenkratzer verstehst. ein Gebäude, das durch seine Höhe ind Imposanz die Umgebung dominiert? Oder - wie üblich definiert - ein Gebäude über 100 Meter Höhe? Oder nach den neuesten Richtlinien - ein Gebäude über 150 Meter Höhe.
Ich denke, dass man in Frankfurt am Main ( das meinst Du ja wahrscheinlich) wirklich und guten Gewissens den Domturm des Kaiserdoms St.Bartholomäus nennen darf, obwohl er ein sakrales Gebäude ist. Er steht seit 1523 und es ist unvorstellbar, dass zu damaligen Zeiten schon solche Höhen bei Bauwerken erreicht werden konnten.
Das höchste Gebäude ist wahrscheinlich der Europaturm mit knapp 340 Metern der 1979 fertiggestellt wurde
am 23.07.2011
Kommentar zu dieser Antwort abgeben
Keine passende Antwort dabei?
 
Gratis, schnell und ohne Anmeldung
Ähnliche Fragen
Wer ist der Betreiber bzw. Geschäftsführer der Astor Filmlonge in Frankfurt. Gibt es eine email Adresse hierzu?
woher kommt der name WISAG
Was ist ein Verkehrspreis?
Wie lange besteht das Peek & Cloppenburg Geschäft in Frankfurt Zeil?
Alle Fragen zum Thema
Örtliche Unternehmen / Frankfurt...