Was hilft euch bei nervosität? erfahrungen gesucht!

Hallo,
also es ist so, dass ich in letzter zeit schon relativ unruhig bin. grundsätzlich ist es mir sehr wichtig, immer einen plan zu haben und ich will immer wissen, was in naher zukunft auf mich zu kommt. ich brauche die kontrolle über mein leben, alles andere verunsichert mich total. dieses coronabedingte hin und her macht mir daher ganz schön zu schaffen. ich werde nervös, wenn ich keine sicherheiten habe und das wirkt sich auf mein ganzes wohlbefinden aus. ich weiß, dass es zurzeit vielen ähnlich geht, denn es ist einfach eine schwierige situation für uns alle. aber vielleicht finden sich hier ja ein paar hilfreiche tipps zusammen, wie gegen dieses unbehagliche gefühl der inneren unruhe vorgegangen werden kann. würd mich freuen.

Hinweis zu medizinischen Fragen

Gefällt Dir diese Frage?   Die Frage gefällt mir 1  
Frage-Nr.: 538913  •  Antworten: 6  •  Beobachter: 0
Gestellt von:  sternchen333 (30) • vor 22 Wochen 
Beantworten Beobachten
Carmen (w) 
Tätigkeit in der Humanmedizin
Da gebe ich dir völlig Recht. Daher sollte jeder Arzt seinen Patienten, die zu einer Hyperventilation neigen, die Wirksamkeit unserer guten alten Plastiktüte erklären. Kleine Plastiktüte vor den Mund, in diese ausatmen und die eigene Atemluft einige Male einatmen. Die Atmung beruhigt sich sofort, Hyperventilation beendet. So hilft man sich effektiv selber.
vor 15 Wochen
Kommentar zu dieser Antwort abgeben
Gefällt mir   1   0
Marisol (w 47) 
Physiotherapeutin
Ich denke, dass es dafür einen ganzheitlichen Ansatz benötigt, wenn die Psyche und der Körper alarmieren. Es gibt dafür bspw. das Fachgebiet der Psychoneuroimmunologie, wobei mehrere Aspekte in die Anamnese einbezogen werden. Atemtechniken können dabei unterstützen, allerdings sollte darauf geachtet werden, dass es nicht zum Hyperventilieren kommt. Das könnte nämlich die Unruhe verschlimmern. Ich empfehle zum Einstieg den Atemfluss einfach nur zu beobachten und behutsam zu vertiefen.
vor 15 Wochen
Kommentar zu dieser Antwort abgeben
Gefällt mir   1   0
sternchen333 ( 30)
vor 14 Wochen
danke für die anregung, habe es nun ein paar mal mit meditation probiert und finde es tatsächlich ganz spannend, wie es ist, sich auf den eigenen atemfluss zu konzentrieren. ansonsten kommt bei mir nach wie vor passedan zum einsatz, das hilft mir eigentlich ganz gut. mittlerweile geht es bei mir. ich versuche auch viel bewegung an der frischen luft zu machen, das hebt auch die stimmung und lockert das gemüt, finde ich. schon erstaunlich, wie sich körperliche bewegung auf die psyche auswirkt.
Marisol (w 47)
vor 12 Wochen
Schön zu lesen @sternchen333!

Offenbar wirkt der Maßnahmen Mix bei dir! Ich fand auch den Tipp mit der Tüte von @Carmen super - einfach für den Notfall. Es gibt halt diese Momente, wo man befürchtet, die Situation entgleitet. Den Atem kann man da oft nicht auf Knopfdruck beruhigen, weshalb so ein einfacher Trick Gold wert ist. Aber hoffentlich kommt es nicht dazu, nachdem du dich nun so gut stabilisieren konntest!
sternchen333 ( 30)
vor 10 Wochen
ja, ich bin froh, dass die kombination aus verschiedenen maßnahmen hilft. meditation gefällt mir besser, als ich gedacht hätte. in meinem fall ist das mit der tüte nicht notwendig, weil ich zum glück nicht hyperventiliere, bzw. panikattacken hatte ich auch noch keine. aber nervös bin ich halt und generell unruhig. das habe ich aber inzwischen weitgehend in den griff bekommen. passedan hilft mir da auch recht gut.
Marisol (w 47)
vor 10 Wochen
Das freut mich sehr!

Sei stolz auf dich, das finde ich auch gut, dass man ich mal auf die Schulter klopft. Von außen kommt das in vielen Fällen nicht so, außer man lebt in einem gesunden Familien/Freundesverband.
sternchen333 ( 30)
vor 8 Wochen
danke :) ja, ich denke, es ist generell wichtig, dass man sich selbst auch hin und wieder mal lobt und wertschätzt. man sollte das nicht nur vom umfeld abhängig machen.
Carmen (w) 
Tätigkeit in der Humanmedizin
Gerne, das wäre auf jeden Fall besser. WiFi ist kein medizinisches Fachforum. Ich würde gerne des öfteren ausführlicher auf die medizinische Thematik eingehen, aber man kann sich noch so viel Mühe geben, fragt man die FS etwas, kommt selten ein Feedback. So etwas gibt es in einem medizinischen Fachforum nicht. Negative Bewertungen sind dort verboten.
vor 16 Wochen
Kommentar zu dieser Antwort abgeben
Gefällt mir   1   0
Marisol (w 47) 
Physiotherapeutin
Wie steht es mittlerweile bei dir? Hast du dir was Pflanzliches zur Unterstützung besorgt?

Ich finde die Idee mit Tanz Workouts usw. super gut. Das werde ich auch mal ausprobieren. Ist jedenfalls ein guter Gegenpol und der Körper braucht auch mal dieses Schwitzen und den Ausgleich. Ich mache das momentan bei meinen Ausflügen in die Natur. Einfach schnell Gehen, abwechseln mit langsam gehen.
vor 17 Wochen
Kommentar zu dieser Antwort abgeben
Gefällt mir   0   0
Carmen (w)
vor 16 Wochen
Stellt solche Fragen doch einfach in einem Gesundheitsforum als in einem Allerweltsforum. Da bekommt ihr viel mehr Antworten und es antworten noch mehr Personen, die die Kompetenz dazu haben. Bringt einfach mehr.
Carmen (w)
vor 16 Wochen
https://med2-forum.de
sternchen333 ( 30)
vor 16 Wochen
@marisol: danke, mir geht es mittlerweile eh halbwegs okay. ich habe halt einige maßnahmen gesetzt und es wird immer besser. es gibt tage, da läuft es mal nicht so gut, da versuche ich aber mich irgendwie zu beruhigen, durchzuatmen etc. ich habe eh schon gesehen, dass du die atmung erwähnt hast. wie könnte ich dabei denn am besten vorgehen? achtest du auf deine atmung? kann man das als eine art meditation sehen?
@carmen: danke für den tipp mit dem gesundheitsforum! werde gesundheitsbezogene fragen dann demnächst dort stellen.
Marisol (w 47) 
Physiotherapeutin
Mir hilft derzeit sehr, wenn ich vor dem Einschlafen Naturgeräusche anhöre. Gibt´s online im Live streaming. Psychohygiene ist etwas, was ich im Moment stark machen muss, damit ich nicht austicke. Als nächstes gehe ich so oft wie möglich hinaus an die Frischluft. Hast du einen Hund zum Gassi gehen? Ansonsten borge dir einen aus der Nachbarschaft zum Spazierengehen :)

Hausmittel wie beruhigende Tees oder Fußbäder/Entspannungsbäder könnten dir da auch weiterhelfen. Manche Leute schwören auf Brustwickel aus Quark und Wirsing. Hast du solche Dinge schon mal probiert? Eine Freundin von mir schwört auf ihre pflanzlichen Beruhigungstropfen. Wenn du magst, frage ich mal nach welche sie genau meinte. Alles Liebe einstweilen und Kopf hoch! Es wird eine Zeit danach geben
vor 21 Wochen
Kommentar zu dieser Antwort abgeben
Gefällt mir   0   0
sternchen333 ( 30)
vor 20 Wochen
ich könnte mal probieren, ob mir naturgeräusche helfen, mich zu beruhigen vor dem einschlafen. gehen die dann irgendwann von alleine aus, oder laufen die so lange weiter, bis ich sie selbst abschalte? zurzeit ist es so, dass ich nur zu den schnarchgeräuschen meines mannes versuche zur ruhe zu finden, was mir äußerst schwer fällt und ich ihn oftmals in die entgegengesetzte richtung drehen muss, damit ich nicht so viel davon mitbekomme.
in die natur gehe ich täglich, das geht auch ganz gut ohne hund. ich hätte zwar gerne selber einen, mir fehlt dafür aber leider die zeit. ausborgen würde ich mir keinen aus der nachbarschaft, aber die idee ist nett.
tees und fußbäder sind eine gute sache und ich versuche solche dinge in meinen alltag einzubauen. meine andauernde nervosität wird daduch aber leider nicht wirklich gelindert. maximal für einen kurzen augenblick... wäre super, wenn du deine freundin nach den tropfen fragen könntest. eventuell wäre das ja eine möglichkeit für mich. mir wurde letztens von meiner tante passedan empfohlen, das soll auch gut helfen, ist mit passionsblume. danke für deinen zuspruch, das macht mut!
Marisol (w 47)
vor 19 Wochen
Och, das ist ja aber ein Zufall. Hat sich scheinbar weit rumgesprochen, dass Passedan Tropfen bei nervöser Unruhe sehr helfen. Die Wirkung der Passionsblume ist da beruhigend und was dazukommt, ist dass sie bei unruhigem Schlaf hilft. Das hat meine Freundin jedenfalls gemeint. Sie hatte über Monate vor allem Mühe einzuschlafen. Was sie auf Dauer sehr zermürbt hat. Das konnte man ihr auch tatsächlich ansehen. Weil ich voerhin Brustwickel erwähnte: diese unterscheiden sich in heiße und kalte Brustwickel wirken unterschiedlich. Es kommt dabei sehr auf die eigentlichen Beschwerden an. jedenfalls helfen diese - auch Zwiebel und Kartoffelwickel - bei der Behandlung der Bronchien und verbessern somit die Atmung. Was ja oft ein Teil bei nervöser Unruhe ist, dass man nicht tief durchatmet. Das kann man auch mit ein paar Tropfen ätherischem Öl machen. Toll, dass du da ohnehin viel machst und in den Alltag integrierst. Hut ab, Grund genug, stolz auf dich zu sein!
sternchen333 ( 30)
vor 16 Wochen
achso also sind die besagten tropfen deiner freundin die gleichen, die mir empfohlen wurden? lustig… 😊 aber seitdem ich das mittel kenne, finde ich es gar nicht mal so zufällig, dass das öfter in verwendung kommt. mittlerweile habe ich mitbekommen, dass passedan relativ bekannt ist, zumindest in österreich. also in apotheken etc. sehe ich es öfter und in der werbung ist es mir auch schon untergekommen. dass deine freundin zermürbt war von der schlaflosigkeit kann ich so gut verstehen. so geht es mir dann nämlich auch. zudem bin ich leicht gereizt und überfordert. daran merkt man wieder, wie wichtig ein gesunder schlaf ist. mittlerweile hat es sich bei mir zum glück gebessert. ich versuche auch, alles ein bisschen lockerer zu sehen, mich, wenn ich wieder nervös werde, abzulenken: ich putze eine runde mit hörbuch in den ohren oder gehe eine runde raus. interessanter aspekt, dass auf eine gute atmung geachtet werden kann. darauf wäre ich von alleine nicht gekommen, aber ja, es ergibt irgendwie sinn. vielleicht achte ich da in zukunft drauf.
Carmen (w) 
Tätigkeit in der Humanmedizin
Hast du auf Grund deiner Unruhe und Nervösität körperliche Beschwerden, wie Schlafprobleme, Herzrasen - Tachykardie etc? Ich kann dir Lasea Kapseln empfehlen. Sehr wirksam bei Unruhe. Das Präparat ist rein pflanzlich und basiert auf reinem Lavendelöl, rezeptfrei in der Apotheke. Falsch machen kannst du damit nichts. Moderate Bewegung ist sehr sinnvoll, eine Runde walken oder regelmässige Spaziergänge, da bekommt man den Kopf frei. Entspannungsübungen, wie das autogene Training oder die Muskelentspannung nach Jacobsen sind sehr sinnvoll, dazu gibt es sehr gute Bücher mit Anleitung und den entsprechenden CDs. An deiner Stelle hätte ich diese Frage in einem medizinischen Fachforum gestellt, da bekommst du mit Sicherheit jede Menge Antworten, die auf eigener Erfahrung basieren. Alles Gute und bleibe gesund!
vor 22 Wochen
Kommentar zu dieser Antwort abgeben
Gefällt mir   1   0
Carmen (w)
vor 22 Wochen
Wenn du Interesse hast, kannst du deine Frage hier erneut stellen: https://med2-forum.de
sternchen333 ( 30)
vor 20 Wochen
danke für den tipp, die kapseln sehen schon mal ganz gut aus. ich habe gesehen, dass die gut gegen ängste und sorgen helfen. woher kennst du die denn, hast du die denn selber auch schon mal eingenommen? ansonsten denke ich auch, dass mir bewegung mal ein bisschen helfen könnte, meine unruhe abzubauen. seit ein paar tagen, versuche ich jeden tag für eine halbe stunde lang ein wenig sport zu machen. entweder ein spaziergang (wenn man das schon als sport sehen kann) oder ein cardio workout, das ich mir auf youtube suche. habe da ganz nette dance workouts gefunden, die recht gute laune machen. es ist auf jeden fall dadurch schon etwas besser, weg ist das gefühl aber noch nicht, weshalb ich unterstützung von innen heraus auch ernsthaft in erwägung ziehe. ich bin schon seit einiger zeit in diesem portal aktiv, dehalb dachte ich, kann ich die frage ja hier mal stellen. woanders kann ich ja trotzdem auch nachfragen, ist ja nichts verloren dadurch.
Carmen (w)
vor 20 Wochen
Nein, ich habe diese Kapseln noch nicht genommen. Meine Kenntnis in Medizin und Medikamenten beruht auf meinem Beruf. Alles Gute für dich!
Hilfreichste Beiträge vonStimmen
Carmen0
Marisol0
Wähle hier, wer, Deiner Meinung nach, gesamtheitlich die hilfreichsten Beiträge zu dieser Frage geliefert hat.
Keine passende Antwort dabei?
 
Gratis, schnell und ohne Anmeldung
Ähnliche Fragen
Kann ich mit einer Überweisung an "FA f. Psychiatrie " zu einem Arzt gehen der im Branchenbuch unter Nervenheilkunde geführt ist?
Was hilft bei Nervosität - Erfahrungen?
Bin ich beruflich unfähig und irre?
Wahnehmungsstörung oder Verlust oder Altersstarrsinn genannt bei älteren Menschen.
Alle Fragen zum Thema
Nervosität...